Ausstellungen und Großveranstaltungen

Das Museum der Vorgeschichte, namens James Miln-Zacharie Le Rouzic (Carnac-Stadt) präsentiert eine zeitgenössische Ausstellung « Marthe und Saint-Just Péquart, Archäologen der Inseln. Von Houat bis Hoedic, 1923-1934 ».

Während Archäologen die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts aufklärten, fanden Marthe und Saint-Just Péquart ein bevorzugtes Ausgrabungsgelände auf den Inseln der südlichen Bretagne. Sie durchsuchten die Inseln von Téviec und von Hoedic (Morbihan) nach Ausgrabungen, um zeitgenössische Siedlungsweisen der Megalithen zu finden. Sie erforschten zwei von der wichtigsten Nekropolis der letzten Jäger - Sammler, zeitgenössisch hinzu erste Landwirtschafter und Züchter der Jungsteinzeit.

Familie Péquart in Mas d’Azil (Ariège)

Pioniere der modernen Archäologie und des Kinos
Durch die Rekonstruktionen, die gefundenen Gegenstände und das unveröffentlichte Archiv erinnert die Ausstellung an das Leben der Péquart’s auf ihrer Durchsuchungsreise und deren unveröffentlichte Technik, die sie verwirklicht haben.

Kamera « Paillard »

Ein Film über geistige und körperliche Stärke von Téviec bis Hoedic, Er Yoh, Er Lannic ….sicher einer der ersten wissenschaftlichen Dokumentarfilme, den der Vorgeschichte gewidmet wurde.

Diese Ausstellung erhält eine Unterstützung der Stadt Carnac, des Rathauses von Hoedic, des Generalrates von Morbihan, des Regionalrates der Bretagne und der regionalen Leitung der kulturellen Geschäfte in der Bretagne.

Emile Bouillon und Marthe Péquart vor einer multiplen Figur von Téviec (56)

kulturelle Aktionen rund um die Ausstellung

  • geführte Besichtigungen nach Reservierungsabsprache für Gruppen und Individualpersonen während des Sommers.
  • englische Begleitbücher zur Besichtigung.
  • Lehrhefte für das junge Publikum.