Die Museum - Musée de Carnac
museumgeschichte
Ein reicher schottischer Gelehrter, namens James Miln, gehört zum Ursprung der Museumssammlungen. In Carnac installiert und begeisterter Archäologe, durchsuchte er zahlreichende Ausgrabungsstätten. Als Unterstützung, engagierte er einen Landesmann, Zacharie Le Rouzic, der ihn bei seinen Forschungen half.

Im Jahre 1881 stirbt James Milnin Glasgow und vererbt alle seine Sammlungen der Stadt Carnac. Sein Bruder Robert, erbaute sich ein Museum, um diese Fundstücke auszustellen. Zacharie Le Rouzic, Prähistoriker und Spezialist der Region von Carnac, stellte seine Sammlungen ebenfalls der Stadt zur Verfügung.

Als Danksagung, benannte die Stadt Carnac das Museum zum Museum von James Miln und von Zacharie Le Rouzic. 1978 beschloss der Gemeindevorstand, das Museum zum alten Pfarrhaus zu überführen.
museumsbesuch
Der Museumsleitfaden ist chronologisch und thematisch geordnet. Die Route führt von der Altsteinzeit bis hin zur galloromanischen Epoche mit thematischen Höhepunkten innerhalb jeder Periode. Die Präsentation ist nach Ausgrabungsstätte organisiert.

Das pädagogisch-ausgebildete Museumspersonal und der öffentliche Dienst stehen für die Organisation lehrreicher Besichtigungen, geführten Besuchen und Werkstatt-Ateliers zur freien Verfügung. Klicken Sie auf die Buttons, um das Museum zu besuchen.